Willkommen

 

Kinderhaus im Detail 

Die Gemeinde Haimhausen bietet in ihrem Haus in der Professor-Schinnerer-Str. 9

drei Krippengruppen, sowie zwei Kindergartengruppen an, die wir Ihnen nun genauer vorstellen werden.

Allgemeine Informationen, die das ganze Haus betreffen...

Eltern

Gemeinsam stark

Die Nähe zu den Eltern war und ist ein fester Bestandteil unserer Betreuung. Sie liegt in den Wurzeln der „Kinderhausen“-Initiative, die vor Jahrzenten von Eltern ins Leben gerufen wurde und später von der Gemeinde Haimhausen als Träger verantwortungsvoll übernommen, sowie ausgebaut wurde. 

Lesen sie hier über die gemeinsame Elternarbeit mehr… 

 

Unser Konzept

Vertrauen auf Geborgenheit 

In unseren Krippen- und Kindergartengruppen setzen wir auf einen offenen und bedarfsgerechten pädagogischen Ansatz, den wir Ihnen weiter unten noch weiter erläutern möchten.

Bild vom Kind

Wir alle kennen Aussprüche unserer Kinder wie „kann selber….“ oder „will alleine…“. Damit zeigen bereits Kleinkinder ihr Streben nach Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Der Erwachsene sollte ihnen dabei Begleiter sein, Hilfestellungen und Anreize wo es nötig ist, im Übrigen aber dem Kind seine eigenen Erfahrungen und sein eigenes Erleben zugestehen. In der Montessori-Pädagogik spiegelt der Satz „Hilf mir, es selbst zu tun“ diese Grundeinstellung wider, die auch wir als Basis für unser pädagogisches Handeln betrachten. 

Während der ersten sieben Lebensjahre steht aus entwicklungs-psychologischer Sicht die sensomotorische Phase im Vordergrund. Das Kind möchte die Welt mit allen Sinnen erfahren: 

Dinge anfassen, in den Mund nehmen, betrachten, riechen, schmecken, hören, damit hantieren… 

Ein Kind denkt in diesem Alter noch nicht abstrakt, es muss erfahren und begreifen. Kinder wollen und müssen sich bewegen. Behindern wir also diesen kindlichen Bewegungsdrang, behindern wir damit auch andere Lernvorgänge. Entwicklung ist ganzheitlich zu sehen, ein Schritt löst immer den nächsten aus. Im Kindergartenalter lebt das Kind noch in der Erfahrung des Augenblicks. 

Seine Handlung ergibt sich aus dem, was es tut. 

"Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern, dass man mag, was man tut" - J.M Barrie -

Konzept  zum herunterladen..

Informationen 

Alle wichtigen Informationen rund um unser Haus zum nachlesen…  

Bitte die Formulare genau durchlesen und ggf. ausdrucken…  

 Formulare: 

Genaueres zur Anmeldung, Krankheit, Aufnahmebedingungen und Kündigungen, usw… lesen sie bitte hier 

Gebühren

Kindergarten: 

bis 5 Std =  155€

bis 8 Std = 250€

Für Spiel- und Rohkost =  15€ 

20€ bei mehr als 6 Std täglich

 

Kinderkrippe:

bis 4 Std = 235€

bis 8 Std = 470€

Für Spiel- und Rohkost = 15 €

20 € bei mehr als 6 Std täglich 

Essensgeld: 

 

Krippe = 48€ (5 Tage)

Kindergarten = 42€ (4 Tage, Freitag entfällt wg. Brotzeittag)

 

 Essen

Aus pädagogischen Gründen haben sich die Eltern und Mitarbeiter/-innen für ein gemeinsames Mittagessen entschieden. 

Dabei ist uns eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung wichtig. 

Unser haus wird von der Schulmensa (Träger Zweckverband Jugendarbeit, Haimhausen) mit warmen Mittagessen beliefert. 

Das Obst und Gemüse für die Rohkost am Vormittag und Nachmittag, beziehen wir über einen ökologischen Betrieb. 

Für die Nachmittagsgruppe (alle ab 14.00 Uhr) findet nochmals eine Brotzeit statt. Die täglichen Getränke bestehen aus Wasser oder Tee und werden vom Kinderhaus zur Verfügung gestellt. 

Am Freitag ist für die Kindergartenkinder Waldtag, d. h. die Kinder bringen eine Brotzeit von zu Hause mit, die je nach Wetterlage im Kinderhaus oder auswärts eingenommen wird. 

Vorschule 

( Kindergarten )

Unsere Vorbereitung für den Übergang in die Grundschule 

Um unsere Vorschulkinder gezielt auf die Schule vorzubereiten, trifft sich die Gruppe regelmäßig mit einer Erzieherin für ca. 20 – 30 Minuten. Spielerisch und altersorientiert werden folgende Bildungsbereiche vertieft: 

  • Sprache und Literacy
  • Mathematik 
  • Naturwissenschaft und Umwelt
  • Feinmotorik
  • Kunst 

Hören – Lauschen – Lernen

Fester Bestandteil unserer Vorschulerziehung ist das Würzburger Trainingsprogramm „Hören – Lauschen – Lernen“, das täglich 15 Minuten in Anspruch nimmt und bis Ende des Kindergartenjahres kontinuierlich weitergeführt wird. Das Vorschulprogramm fördert das phonologische Bewusstsein und ist eine wichtige Vorbereitung auf den Lese- und Schreiblernprozess. 

Waldtag

Um unseren Kindern eine intensive Begegnung mit der Natur zu ermöglichen, verbringen die Kindergartengruppen jeden Freitag meist draußen in der Natur. Nach dem Morgenkreis machen wir uns im Sommer mit Brotzeit und entsprechender Kleidung auf den Weg und kehren erst zur Abholzeit zurück. 

Im Winter sind wir etwas kürzer unterwegs. 

Eingewöhnung 

( Krippe ) 

Wir wollen als Team – zusammen mit Ihnen – die Eingewöhnung für Ihr Kind bestmöglich gestalten. 

Deshalb arbeiten wir nach einem altersgerechten Eingewöhnungs-modell. Demnach wird zum Beispiel von den Eltern (oder einer anderen festen Bezugsperson) erwartet, dass sie sich in einem zeitlich abgestuften Rahmen in der Nähe ihres Kindes aufhalten, jedoch nicht aktiv ins Gruppengeschehen eingreifen. 

Die Phasen, in denen die Begleitperson anwesend bleibt, werden nach und nach kürzer, somit wird dem Kind die Trennung erleichtert und es kann eine vertrauensvolle Beziehung zu den Pädagoginnen aufbauen. Sollten Sie als Krippeneltern ihre Rückkehr ins Arbeitsleben planen, so empfehlen wir Ihnen aus Erfahrung, dass Sie ihr Kind ca. 4 – 6 Wochen vor dem geplanten Arbeitsbeginn bei uns eingewöhnen. Dies ermöglicht einen entspannten Einstieg für Sie und Ihr Kind, und es erleichtert Ihnen im Anschluss die Trennung. Aus pädagogischen Gründen und zum Wohl des Kindes kann die tägliche Buchungszeit bis zum 18. Lebensmonat höchstens 7 Std. betragen. Erst dann gibt es die Möglichkeit stufenweise höher zu buchen. Wir freuen uns auf Ihr Kind und Sie und wünschen einen gelungenen Einstieg in den neuen Lebensabschnitt. 

Tagesablauf Kindergarten: 

7.00 – 8.45           Bringzeit mit Freispiel 

_______________________________________

8.45 – 9.00           Würzburger Vorschulprogramm (ab Januar)

_______________________________________

9.00 – 9.45          Morgenkreis: gemeinsamer Anfang mit Angebot aus dem                                  aktuellen Wochenplan bzw. Projekt, kleiner Imbiss, Bespre-                              chung des Tagesablaufs 

________________________________________

9.45 – 11.45        Freispiel/ Gruppenteilung/Turnen/Gezielte                                                        Angebote/Waldtag (Freitag)

________________________________________

11.45 – 12.00      aufräumen 

________________________________________

12.00 – 13.00       Mittagessen

________________________________________

ab 13.00              Abholzeit

________________________________________

13.00 – 15.00      Freispiel / kleiner Imbiss

________________________________________

ab 15.00              gemeinsame Betreuung der beiden Gruppen 

Tagesablauf Krippe: 

7.00 – 8.45                  Bringzeit mit Freispiel 

________________________________________

8.45 – 9.00                  aufräumen 

________________________________________

9.00 – 9.45                 Morgenkreis: gemeinsamer Anfang mit Angeboten wie                                     Lieder, Fingerspiele, Geschichten,… 

________________________________________

9.45 – 11.00               Freispielzeit mit verschiedenen Spiel- und                                                         Bastelangeboten, malen, lesen, Garten

_________________________________________

11.00 – 11.30             wickeln und Essen 

_________________________________________

11.30 – 12.00             umziehen dann Schlafenszeit

_________________________________________

12.00                         erste Abholzeit

_________________________________________

12.00 – 13.30             Ruhe-/Schlafenszeit

________________________________________

ab 13.30                    Abholzeit, Freispiel, Garten, kleiner Imbiss

________________________________________

ab 16.00                   gemeinsame Betreuung der Krippen- und                                                         Kindergartenkinder

 

 

Das Team 

Krippe:

Gruppe Pusteblume: Steffi, Sandra, Stef

Gruppe Sonnenblume: Bettina, Jasmin, Franzi

Gruppe Gänseblümchen: Amy, Hanne 

 

 

Kindergarten:

Mäusegruppe: Katharina, Ellena

Spatzengruppe: Melanie, Marina, Iryna 

…..Foto folgt….

Kontakt 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Bitte nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wenn sie die Betreuung Ihrer Kinder mit uns abstimmen möchten. 

Unsere Anschrift und Kontaktinformationen

Professor-Schinnerer-Straße 9, 85778 Haimhausen

Tel: 08133 – 9962900

Fax: 08133 – 9962901

kinderkrippe@haimhausen.net

Ansprechpartnerin ist die Leitung des Kinderhauses

Frau Katharina Wulff

Haus2